Barbara Abendroth

Barbara Abendroth

talk_Barbara_Abendroth
 
www_Barbara_Abendroth

Die Herausforderung dem kalten und harten Werkstoff unterschiedliche Gesichter zu geben und ausdrucksstarke Skulpturen zu fertigen faszinierten Barbara Abendroth schon immer.

Barbara Abendroth hat die Gabe das Schwere leicht zu machen. Stahl in einer anderen Dimension: Barbara Abendroth macht aus Stahl Kunst und erweckt damit den Stahl zum Leben. Sie sagt: "Die Bildhauerei ist mir in die Wiege gelegt", verfeinert hat sie ihre Kunst im Bildhauerstudium in Dortmund.

Kunst wäscht den Staub des Alltags von der Seele“, dieses viel bemühte Zitat von Pablo Picasso trifft ganz besonders auf das von Kohle und Stahl geprägte Dortmund zu.
Schwer, industriell, unnahbar - Stahl vereinigt alle Attribute eines widerstandsfähigen, langlebigen, robusten Materials. Barbara Abendroth verleiht diesem ursprünglichen, harten, ehernen Material in ihren Skulpturen eine ungeahnte, faszinierende Leichtigkeit.

Skulpturen von Barbara Abendroth spielen scheinbar mit dem Betrachter - sie laden ein, sich dem Reiz des scheinbaren Widerspruchs zwischen dem industriell-technologischen Material und seiner kunstvoll-sinnlichen Umsetzung zu nähern. Dieser Widerspruch zwischen Material-Starrheit und phantasievoller, geplanter, kunstvoll herbeigeführter Dynamik ist es, der Barbara Abendroth immer wieder reizt.