Marika Bergmann

Marika Bergmann

talk_Marika_Bergmann

www_Marika_Bergmann

Fensterbilder (...) Einblicke, Ausblicke, Rückblicke und Sehnsüchte, Blicke in unsere eigene Innen- und Außenwelt. Marika Bergmann spielt motivisch, technisch und inhaltlich ganz unterschiedlich mit der Metapher.

Mal sehen wir auf Fenster, durch die, bis auf eine Ausnahme, nichts zu sehen ist und die somit zu eigenen Imaginationsflächen werden können.
Mal blicken wir durch doppelte Rahmen auf Landschaftsausschnitte, die im Übergang begriffen sind und Spuren des Vergangenen in sich bergen.
Sie mögen uns im übertragenen Sinne auf die eigene Spurensuche und Identität verweisen.
Mal stehen wir einem entblößt und isoliert wirkenden Menschen hinter einer Scheibe gegenüber, der uns an unsere eigenen Fragen, Wünsche und Suchen erinnern kann.

Und doch verbinden sich die Arbeiten in ihrem Fluss des Wartens auf die Gegenwart ... Abschnitt, für Abschnitt in Spuren, Zeichen und Überzeichnungen – Fensterbilder...“

Kunsthistorikerin
Simone Rikeit M.A. zu Arbeiten von Marika Bergmann